Objekt des Monats

Goldene Herrenarmbanduhr
Stadtmuseum Dornbirn, Inv. Nr.: 1/16/2/0/2

Nicht nur als Firmgeschenke waren sie beliebt: Uhren wurden auch gerne als Firmenpräsente an langjährige Mitarbeiter verschenkt. Um ein solches Exemplar handelt es sich bei der vorliegenden goldenen Armbanduhr, wie die auf der Unterseite eingravierte Widmung verrät: „Für 40 Jahre treue Dienste. F.M. Hämmerle Dornbirn

Der Beschenkte war Ernst Ulmer, von dem das Stadtmuseum bereits einen Arbeitsanzug (Inv. Nr. 1/11/0/0/39) in seiner Sammlung hat. Wieder ein Puzzleteilchen mehr, das sowohl Aufschluss über Arbeitswelten und Firmenpraktiken als auch den ehemaligen Besitzer selbst gibt.

Die Uhr aus 14-karätigem Gold der Schweizer Marke Altus ist mit ihrem originalen Kästchen erhalten und stammt aus den 1960er Jahren, was mit den biographischen Daten des Besitzers übereinstimmt. Ernst Ulmer (1903-1983) verbrachte sein gesamtes Berufsleben von 1921 bis 1968 im Dornbirner Traditionsbetrieb. Nach dem Besuch der Volksschule im Hatlerdorf musste er sich als Hirtenknabe verdingen, bevor er nach zwei kurzen Stationen in anderen Textilfirmen 1921 in die Hämmerle`sche Weberei Sägen kam, wo er sich vom Stückmeistergehilfen bis zum Stabermeister emporgearbeitet hat.

Wir danken einmal mehr DI Anton Ulmer für diese Schenkung an das Stadtmuseum Dornbirn!