Objekt des Monats

 

Batist-Taschentuch „Britische Woche Dornbirn 1968“ STMD Akz.Nr.: 01852

Das Jahr 1968 ist wahrhaftig in die Geschichte eingegangen; es steht sowohl für Einzelereignisse wie die Niederschlagung des Prager Frühlings als ganz allgemein für eine globale Jugend- und Protestbewegung. In Vorarlberg war von alledem nicht viel zu spüren, allerdings brachte die vom Dornbirner Einkaufszentrum initiierte Britische Woche internationales Flair in die Messestadt: „Unsere Stadt steht vom 1. – 15. Juni im Zeichen der Britischen Woche. In den Schaufenstern zahlreicher Geschäfte werden englische Waren zu sehen und in den Straßen schottische Dudelsackpfeifer zu hören sein.“ Dazu ziert eine Schwarz-Weiß-Aufnahme von Big Ben und dem für London typischen Doppeldeckerbus das Titelblatt des Dornbirner Gemeindeblattes vom 2. Juni 1968. Neben der Ausstellung „Britische Fremdenverkehrsplakate“ in der Vorarlberger Naturschau fanden Veranstaltungen wie ein Ballon-Wettfliegen, ein Tanz- und Tanzkapellen-Wettbewerb um das „Goldene Band von Vorarlberg 1968“ in der Messehalle sowie ein Jugend-Verkehrswettbewerb für Radfahrer und Radfahrerinnen statt. In den Geschäften des Einkaufszentrums Dornbirn wurden 25 000 Batist-Taschentücher und ebenso viele Karten verteilt. Das ausgefüllte Glückslos verhieß die Möglichkeit auf den Gewinn von 50 zur Verfügung gestellten Preisen im Gesamtwert von S 100 000.-. Krönenden Höhepunkt stellte die Tombola-Verlosung, darunter zwei Freiflüge Zürich-London mit freiem Aufenthalt, unter Mitwirkung der Stadtmusik Dornbirn am 15. Juni 1968 dar. Das Stadtmuseum Dornbirn bedankt sich bei Marianne Süß für diese Schenkung!