Vortrag: Schwarzenberg, Dornbirn und das Bödele - eine Beziehungsgeschichte

Schwarzenberg; Dornbirn; Sammlung: Risch-Lau

Fr 18. September 2020, 20.00 Uhr, Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg

Es ranken sich viele Geschichten um die Grenze zwischen Schwarzenberg und Dornbirn. Dabei geht es nicht nur um die Frage nach dem korrekten Verlauf der Grenze. Mit dem Grunderwerb von Otto Hämmerle fand am Bödele um 1900 auch ein Kulturwandel statt. Von der kleinbäuerlich geprägten Vorsäßkultur entwickelte sich die Kulturlandschaft Bödele in rasantem Tempo zu einem Tourismusziel nach internationalem Vorbild.

Heftig umstritten war die Grenze zuletzt in der NS-Zeit, als die Stadt Dornbirn versuchte, das Bödele einzugemeinden. Nach wie vor ist das Bödele aber der gemeinsame Bezugspunkt zwischen den Dornbirnern und Schwarzenbergern, an welchem sich viele Wege kreuzen.

Vortrag Petra Zudrell, Leitung Stadtmuseum Dornbirn und Kuratorin
Einlass 19.30 Uhr
Ort Angelika Kauffmann Museum, Schwarzenberg, Eintritt frei

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jubiläums „750 Jahre Schwarzenberg“ statt.

Foto: VLB, Sammlung Risch-Lau