Gerhard Winkler

Augenblicke

Der akademische Maler und Kunstpädagoge Prof. Gerhard Winkler ist im Wesentlichen für seine religiösen Darstellungen wie Engel und Arche sowie für seine Landschaftsbilder bekannt. In diesen Werken hält der Künstler besondere Augenblicke fest: Religiöse Augenblicke der Hoffnung, die zu Impulsen werden können auf der Suche nach Sinn und Heil und landschaftliche Augenblicke, welche den ständigen Wandel Dornbirns dokumentieren und so Zeugen vergangener und gegenwärtiger Arbeitswelten werden. Zeichnungen, Öl- und Hinterglasbilder des Malers laden zu persönlicher Betrachtung in der Sonderausstellung ein.

 

Do 14 03 18.00 Uhr

Uhr Vernissage im großen Sitzungssaal im Rathaus

Fr 12 04 15:00 Uhr

Begehung des Kreuzwegs von Schwarzenberg zur Theresienkapelle in Ratzen Mit Prof. Gerhard Winkler, Pf. Christian Anghel und Alt-Bürgermeister Jakob Greber Dauer: ca. 1,5–2 Stunden Treffpunkt: Bushaltestelle (Landbus) Maien-Freien, Bödelestraße Schwarzenberg Parkmöglichkeit beim Angelika Kauffmann Museum, Brand 34, 6867 Schwarzenberg

So 17 03, 07 04 und 19 05  jeweils 10.00 Uhr

Öffentliche Führungen mit Prof. Gerhard Winkler im Stadtmuseum Dornbirn Marktplatz 11

Bild: Im Steinbruch Rhomberg, 2018 (Foto: Stadtmuseum Dornbirn/Günter König)