Zum Haupt-Inhalt
Kaplan Bonetti Haus
© Petra Rainer
Kaplan Bonetti Haus
© Petra Rainer

Ab Mai 2023: Hotel zur Schiene. Kaplan Bonetti Dornbirn

Ab Mai 2023: Hotel zur Schiene. Kaplan Bonetti Dornbirn

Das 1957 erbaute „Haus der jungen Arbeiter“ feiert im Jahr 2023 als Institution „Kaplan Bonetti“ 70-jähriges Jubiläum, weshalb das Stadtmuseum Dornbirn anhand der Entstehungsgeschichte einen Blick auf die Arbeitszuwanderung der Stadt wirft.

Vom Arbeiterwohnhaus zum Haus für obdachlose Menschen

„Wenn Kaplan Emil Bonetti ins Rathaus kommt, herrscht in der Finanzabteilung Alarmstufe,“ soll der damalige Bürgermeister Sohm über den charismatischen Pfarrer Bonetti gesagt haben. Dieser übernahm im Jahr 1957 einen Rohbau, den der einstige Bauherr, Dr. Edwin Fasching, wegen seines frühen Todes nicht fertigstellen konnte – daraus sollte ein Haus werden, das jungen Arbeitsmigranten aus Kärnten und der Steiermark Obdach bereit stellte.

Die Ausstellung „Hotel zur Schiene“, wie das Haus unter den ersten Bewohner:innen genannt wurde, zeigt neben der Geschichte des Hauses auch die vielseitigen professionellen Strukturen auf, die sich in der Zwischenzeit aufgrund der drängenden gesellschaftlichen Themen entwickelt haben. Zeitzeugen und Zeitzeuginnen sind zu hören, Menschen von heute erzählen über ihre Erfahrungen mit Wohnungs- und Langzeitarbeitslosigkeit. Mitarbeiter:innen von Kaplan Bonetti schlagen zeitweise ein Pop-up-Angebot im Stadtmuseum auf.
Schon beim Eintritt ins Museum wird deutlich, wie sehr Wohlstand oder Armut von Glück oder Unglück abhängen und warum es wichtig ist, als moderne Institution suchtakzeptierend zu arbeiten. Von der Ausstellung führt ein Weg durch die Stadt, unter dem Bahnhof durch bis in die Kantine des Hauses „Kaplan Bonetti“, wo sich der Themenkreis schließt und Gäste jederzeit willkommen sind. Der Begegnungsort in der Kantine ist ebenso empfehlenswert wie die Möglichkeit, sich selbst ein Bild vor Ort zu machen.

Die Sonderausstellung wird am Freitag 5. Mai 2023, 18 Uhr, im Kulturhaus, Kleiner Saal, eröffnet.
Sie ist ein Kooperation zwischen der Kaplan Bonetti gGmbH und dem Stadtmuseum Dornbirn.

Zum Seitenanfang