Serviettenringe

Die zwei Serviettenringe wurden Herrn Josef Andre Walter anlässlich des 40. Gründungsfestes des Dornbirner Radfahrvereins am 10. Juni 1926 überreicht.

Wie aus dem beigelegten Zettel im Etui zu lesen ist, handelt es sich dabei um einen Ehrenpreis. Die Silberringe sind schlicht und edel gestaltet, eine feine Verzierung ist an beiden Rändern zu sehen. Auf dem dazugehörigen Etui ist an der Deckeloberseite die Prägung des Dornbirner Herstellers: „A. Schelling’s Nachfahren“ in der Marktstraße 10 zu sehen. Dieses Schmuckgeschäft ist die Vorgängerfirma des heutigen Juweliers O. Rein. Der Dornbirner Radfahrverein wurde als erster Sportverein Dornbirns im Jahre 1886 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits einige Fahrradbegeisterte. In den ersten Jahren planten die Vereinsmitglieder insbesondere Radausflüge. Ein erstes Rennen fand schließlich auf Grund des 10-jährigen Jubiläums ins Gütle statt.

Das Objekt des Monats wurde uns von Michael Walter aus Dornbirn zur Verfügung gestellt. Wir danken recht herzlich dafür!