Dornbirn Lesebuch

Dieses „nicht-erziehende“ Lesebuch will die Leserinnen und Leser einladen, sich auf eine unterhaltsame, gemütliche und auch abenteuerliche Reise in die Vergangenheit zu begeben.

Bei der Auswahl der Texte standen weder wissenschaftliche Relevanz noch Aktualität im Vordergrund, sondern die Neugier auf die emotionale Wirkung der historischen und literarischen Quellen.

Fundstücke die erstaunen, erheitern und irritieren, die Fragen offen lassen und dennoch ein umfassendes Bild ergeben. Lassen Sie sich ein auf die Mischung aus Mundartgedichten, Sagen, Urkundentexten, historischen Schilderungen und Zeitungsmeldungen, von wichtigen Ereignissen auf der einen und alltäglichen Begebenheiten auf der nächsten Seite.

Ausschnitt aus der Einleitung von Ulrich Gabriel Inhalt:
Uraltes über Dornbirn
Aus dem Bauernleben
Verbrechen und Scharfrichter
Stadtwerdung
Steine, Höhlen, Wasser
Schule und Kindheit
Liebe und Leben
Fabriksgeschichten
Stadtteilgeschichten
Aufruhr und Krieg
Das braune Nest
Aus den Pfarreien
Wirtschaft und Fremdenverkehr
Mundart – Perlen im Mund Lust und Vergnügen

ISBN 978-3-901325-44-1
19,80 Euro