Hans Sontheimer 1906-1981

Die hier präsentierten Bilder vermitteln einen lebendigen Einblick in die stilistische Entwicklung und thematische Schwerpunkte der Malerei Sontheimers:
sie spannen einen Bogen von den Portraits und Selbstportraits, Landschafts- und Genrebilder aus der Grödnerzeit über die expressionistischen Bilder der fünfziger und sechziger Jahre bis hin zu den farbenfrohen Blumenstilleben der letzen Malphase.

Einen Schwerpunkt darunter stellen die Aquarelle mit Ansichten alter Bauernhöfe aus Gröden und Umgebung dar, die heute bedeutsame historische und volkskundliche Dokumente einer verschwundenen Kulturlandschaft sind. Zudem werden die Skizzenbücher des elf- und vierzehnjährigen Hans Sontheimer gezeigt, die von seinem frühen zeichnerischen Talent zeugen. Vom bildhauerischen Werk werden einige Holzskulpturen aus der Grödnerzeit und Beispiele der später entstandenen Kleinplastiken und Reliefs in Keramik präsentiert.


19,00 Euro