lebensarten - Arbeiten von Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderungen waren mit ihren Arbeiten zu Gast im Dornbirner Stadtmuseum. Unter dem Titel „lebensarten“ bot die Austellung einen Einblick in die Bandbreite kreativen Schaffens von Betreuten der Lebenshilfe Einrichtungen in Dornbirn.

Ob kraftvoll, bunt und großformatig oder akribisch gezeichnet, geklebt oder gestickt - die Ausstellung erlaubte den unverstellten Blick auf die Welt, wie sie Menschen mit Behinderungen erleben. Die Bilder und Zeichnungen von Betreuten aus den Werkstätten der Lebenshilfe Dornbirn sind Ausdruck ihrer Gefühle und Wahrnehmungen. Jeder Einzelne wählt das ihm entsprechende Material, die Farben und Techniken. Für viele Betreute der Lebenshilfe ist das Gestalten eine zusätzliche Möglichkeit mit der Umwelt zu kommunizieren, die mit Sprache oft nicht zu bewerkstelligen ist. Durch die Anerkennung ihrer kreativen Arbeit erfahren Menschen mit Behinderungen aber auch Wertschätzung und gewinnen Selbstsicherheit.

04. April bis 04. Mai 2008