Zum Haupt-Inhalt
Hermann Rhomberg 1957
Hermann Rhomberg 1957, © Wirtschaftsarchiv Vorarlberg
Hermann Rhomberg 1957
Hermann Rhomberg 1957, © Wirtschaftsarchiv Vorarlberg

Vortrag

Vortrag zu Hermann Rhomberg von Meinrad Pichler

Vortrag zu Hermann Rhomberg von Meinrad Pichler

Hermann Rhomberg - Unternehmer, Firmenpatron, Werbestratege und Nationalsozialist. "Seine Tatkraft trug ihm betriebswirtschaftlichen Erfolg, sowie hohe öffentliche Anerkennung ein, seine Taten aber hinterließen bisweilen tiefe Spuren des Unrechts."

"Mit dem Tod des vielleicht bekanntesten Gesellschafters von Franz M. Rhomberg – Hermann Rhomberg – näherte sich die gut 150-jährige Geschichte der Textilfirma ab 1970 langsam dem Ende zu." schreibt Meinrad Pichler.
Kein anderes Mitglied der Familie Franz M. Rhomberg beherrschte die strategische Werbung (und auch Selbstdarstellung) so wie Hermann Rhomberg. Er sah sich ab den 1920er Jahren als DER Interessensvertreter der Dornbirner Unternehmer, war Funktionär in der Wirtschaftskammer und bekleidete während der NS-Diktatur mehrere öffentliche, zum Teil sehr hohe Ämter. Nach einem kurzen Unterbruch 1945/46 war er in der Öffentlichkeit wieder präsent. Sein bekanntestes Projekt nach dem 2.WK war die Dornbirner Messe, deren Präsident er von 1955-1964 war.

Der Vortrag ist eine Kooperationsveranstaltung von Stadtmuseum Dornbirn, Stadtarchiv Dornbirn, erinnern.at sowie der Johann-August-Malin-Gesellschaft anlässlich ihres 40 Jahre-Jubliäums. 

Bitte beachten Sie die jeweils geltenden Sicherheitsbestimmungen!

Ort:

Großer Rathaussaal, Eingang Bergmannstraße

Anmeldung unter:

Stadtmuseum Dornbirn
+43 5572 306 4911
E stadtmuseum​(at)​dornbirn.at

Eintritt:

frei

Zum Seitenanfang