Die lange Nacht der Museen 2016

Das Stadtmuseum Dornbirn wirft neben der Dauerausstellung in Sonderausstellungen Streiflichter auf die textile Vergangenheit.

Ist das Loch im Strumpf noch klein, macht das Stopfen keine Pein

Große Museumssammlungen enthalten kaum geflickte oder abgeänderte Kleider, außer es handelt sich um Stücke prominenter Herkunft oder von historischer Bedeutung. Entgegen dieser Praxis sammelt das Stadtmuseum Dornbirn sehr wohl schadhafte bzw. gestopfte Textilien und scheut sich auch nicht, diese zu präsentieren.

Im Gegenteil, wie Sie sich in der Sonderausstellung „Flicken, Stopfen, Repassieren
Eine Ausstellung im Spannungsfeld von textilen Strategien zwischen Sparsamkeit, Ressourcenschonung und kreativem Do-it-yourself“ überzeugen können!

Kurzführungen um 18.30, 19.30, 20.30, 22.30, 23.30 Uhr
Modenschau um 21 Uhr: Schülerinnen der 4a-MP der HTL Dornbirn führen ihre aus alten Jeans recycelten Kreationen selbst vor
Kinderprogramm DIY – ein selbst gemachtes Täschchen fürs Handy oder anderes entsteht im Nu aus Resten!