Reiseziel Museum

Unterwegs in Felders Dornbirn

Sonntag 07/07, 04/08 und 01/09
10:00 - 17:00 Uhr


Familien können vom Museum gut ausgerüstet eine Runde durch Felders Dornbirn um 1865 starten. Wo konnten Franz Michael und seine Kühe nach einer langen Wanderung ihren Durst stillen, was konnte er in der Apotheke der Stadt kaufen, welcher Felder-Freund hat sogar ein Denkmal? Diese und andere Fragen können die Kinder mit Hilfe eines kleinen Wanderrucksacks beantworten. 

Felder vor Ort

Ein Stück zu Fuß auf der Route Schoppernau Dornbirn

Samstag, 31/08 - Ausweichtermin Samstag 07/09
08.45 Uhr: Bushaltestelle Reuthe/Baien
Route: Rheuthe/Baien, Schnell Vorsäß, Rohralpe, Dornbirn Oberdorf. Dauer: ca. 7 Stunden/ 700 hm

Franz Michael Felder verließ Schoppernau im Laufe seines Lebens mehrmals. Er reiste über den Bregenzerwald ins Rheintal, nach Dornbirn, Bregenz und weiter in die Schweiz nach Lindau oder sogar bis nach Leipzig. Am Beginn stand immer ein Fußmarsch, hinaus aus dem Bregenzerwald. 1857 treibt Franz Michael Felder dreizehn Kühe nach Dornbirn und weiter nach Rorschach. Einem Teil dieser historischen Viehtriebstrecke wird auf einer eintägigen Wanderung nachgespürt.

Anmeldung: bis 20/08 2019 T +43 5572 33077 stadtmuseum@dornbirn.at

Konzeption und Begleitung: Bernadette Rüscher, Dr. Karl Dörler.

Die Wanderung findet in Kooperation mit dem Vorarlberger Landesmuseumsverein, dem Franz-Michael-Felder-Archiv und der Geschichtswerkstatt Dornbirn statt.