Öffentliche Führungen

Stadtmuseum Dornbirn: So 21. Juni 2020, 10 Uhr
AK-Museum Schwarzenberg: So, 28. Juni 2020, 14 Uhr

Exkursion: Naturvielfalt im Fohramoos

Fr 5. Juni 2020, Bödele-Fohramoos (2. Termin: Sa 5. September 2020)

Im Rahmen der großen „Bödele-Ausstellung“ wird eine Vielfalt an Themen zur spannenden Grenzregion zwischen Rheintal und Bregenzerwald behandelt. Neben den Museumsräumlichkeiten und Vitrinen findet sich für den naturkundlichen Themenbereich der Ausstellung ein unvergleichlicher Ausstellungsort: das Bödele selbst. Die Natur vor Ort lädt in besonderem Maße dazu ein, den ökologischen und geschichtlichen Aspekten des Bödele – im wahrsten Sinne – nachzugehen. 


Schlüpfen Sie in festes Schuhwerk, denn in Kooperation mit der inatura Dornbirn werden „Naturvielfalt-Exkursionen“ begleitend zur Ausstellung angeboten. Als Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Fohramoos führt Martin Bösch alle Wanderfreudigen hinauf aufs Bödele.

Leitung Martin Bösch, Natura 2000-Regionsmanager
Termin 1 — Fr 5. Juni 2020, 15 Uhr
Termin 2 — Sa 5. September 2020, 10 Uhr
Treffpunkt bei der Tone-Fink-Hütte zwischen Alpenhotel und Berghof Fetz
Dauer ca. 2 Stunden
Hinweis festes Schuhwerk, bei Bedarf Jause und Getränke
Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770
Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme kostenlos
Die Exkursion findet in Kooperation mit der inatura-Erlebnis Naturschau Dornbirn statt.

Foto: Martin Bösch

Tag der offenen Hüttentür

So 7. Juni 2020, Bödele, 9–16 Uhr

Am Bödele und in den angrenzenden Wandergebieten befinden sich zahlreiche Vereinshütten, die in enger Verbindung mit der historischen, touristischen Entwicklung des Gebiets stehen. Von der Hochälpelehütte des ÖAV, die 1875 nur ein Unterstand war, über die Skivereinshütte Lauterach bis zum Rettungsheim, der kleinen DAV-Lankhütte und der Kinderfreundehütte, um nur eine Auswahl davon zu erwähnen. In allen waren über mehr als ein Jahrhundert engagierte sport- und naturbegeisterte Menschen ehrenamtlich aktiv.

Am Tag der offenen Hüttentür gibt es zu fixen Zeiten jeweils einen kompakten Einblick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieser Berghütten.
Die Hüttenführungen (Dauer ca. 20–30 Minuten) finden zu fixen Uhrzeiten statt. Sie können individuell, als auch im Rahmen einer gemeinsamen Runde besucht werden.

Zeitrahmen Führungen:
9.00 Start Bushaltestelle Bödele
9.30–11.30 Kinderfreundehütte, (Fohramoos 1)
10.45–11.45 DAV-Lankhütte Friedrichshafen, Oberlose 553
11.30–13.30 Rettungsheim am Lank (Oberlose 512)
12.30–14.30 Lauteracher Skiheim (Hütteck 581)
14.00–16.00 Hochälpelehütte (Hochälpelekopf, bewirtschaftet)
Der Rückweg kann individuell gewählt werden. Z. B. über den Höhenweg und das Lank-Kreuz, Lankhütte und Bödele.
Teilnahme kostenlos
In Kooperation mit Alpenverein Dornbirn, Kinderfreunde Vorarlberg, Verein Rettungsheim Bödele, DAV Sektion Friedrichshafen und Skiverein Lauterach

Foto: Vorarlberger Landesbibliothek, Sammlung Risch-Lau

Unser persönliches Erlebnis- oder Familienbuch

Sa 13. Juni 2020, 10-12 Uhr, Stadtbibliothek Dornbirn (2. Termin: Sa 21. November 2020)

Zumindest seit 1876 besteht auf dem Bödele eine Hüttenbuch-Tradition. So enstanden bleibende Erinnerungen an gemeinsame, lustige Begebenheiten aus dem Hüttenalltag. Wir wollen diesen Brauch wiederbeleben und gemeinsam ein „Erlebnisbuch“ für schöne Momente, Augenblicke oder Alltagserlebnisse (zu Hause, auf Reisen, beim Wandern usw.) gestalten. Mitzubringen sind persönliche Gegenstände wie Fotos, Stifte, Zeitungsartikel, Sand, Bänder, Sticker usw. Für Interessierte, Kreativfreudige, Familien und alle im Alter von 5 bis 99

Leitung Gabriele Fink, Stadtbibliothek Dornbirn
Ort Stadtbibliothek Dornbirn, Schulgasse 44a, 6850 Dornbirn
Termin 1 — Sa 13. Juni, 10–12 Uhr
Termin 2 — Sa 21. Nov, 10–12 Uhr Dauer ca. 2 Stunden
Kosten 18 EUR — Im Unkostenbeitrag sind ein Buch mit Stift und ein Polaroidfoto enthalten.
Anmeldung: T +43 5572 306 4820 oder gabriele.fink@dornbirn.at
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbibliothek Dornbirn statt

Foto: Privat

Zu Fuß auf den Losenpass

Mi 17. Juni 2020, 14 Uhr, Wanderung (2. Termin: Sa 12. September 2020)

Auf dem alten Säumerpfad zwischen Bregenzerwald und dem Rheintal geht es zu Fuß von Kehlegg aufs Bödele. Spannende Geschichten und interessante Erzählungen rund um das Bödele begleiten die Wanderung. Vorbei an der Alpe Schwende, den ehemaligen Jagdhäusern der Fabrikantenfamilie Hämmerle, dem Kühl Brünnele bis zur Alpe Oberlose und der Meierei. Auf diesem Weg wurde Kulturgeschichte geschrieben, über ihn wurde die Ferienkolonie am Bödele erschlossen. Vom Berghof Fetz (Bushaltestelle) fährt der Bus anschließend wieder ins Tal.

Leitung Isabelle Rümmele
Termin 1 — Mi 17. Juni, 14 Uhr
Termin 2 — Sa 12. September, 8.30 Uhr
Treffpunkt Gasthaus Krone, Kehlegg (Stadtbus Nr. 9)
Dauer ca. 3,5 Std. (davon Wegstrecke 2 Std, 440 Höhenmeter aufwärts)
Anmeldung T +43 (0) 5572 306-4911, E stadtmuseum@dornbirn.at
Teilnehmerzahl max. 20 Personen
Kosten 9 EUR

Foto: Stadtarchiv Dornbirn